LORRAINE MEDIA GMBH | Test und Erfahrungen

Immer wieder erreichen uns positive und negative Berichte zur Modelsweek – Ein deutschlandweit bekanntes Online-Portal für Stars der Lorraine Media GmbH.

Simone S berichtet: „Ich habe sehr viel interessantes über die Lorraine Media GmbH zu erzählen, denn einige von meinen Freunden sind dort genau wie ich Kunden und haben Erfahrungen gesammelt.

Um alles im Einzelnen zu erzählen, fehlt wirklich die Zeit. Ich spreche kurz gesagt im Namen aller meiner bekannten über die Lorraine Media, da meine Freunde viel zu faul sind nützliches im Web zu erzählen. Weitere Geschäftsfelder bleiben davon unberührt, da wir nur die Models-Week Anzeige nutzen.

Ich und einige meiner Freunder waren im Januar diesen Jahres bei einem Model-Casting in einem noblem Hotel in Düsseldorf. Dort wurden wir dann nacheinander aufgerufen und unter die Lupe genommen. Anschließend wurden uns mögliche Anzeigen der Modelsweek-Zeitungen vorgeschlagen: (Die Organisation bietet von einer kostenlosen Veröffentlichung bis zu einer kostenpflichtigen Anzeige)

Die Beraterin die mich beraten hat war so an die fünfzig Jahre jung und hatte diesbezüglich wirklich sehr viel Erfahrung und geduld mitgebracht, denn meine Fragen waren natürlich wie immer ganz schön nervig :D:D, zumindest hat man gemerkt, dass Sie schon etliche Jahre dabei war, denn so ruhig ist selten einer bei mir geblieben *grins. Die anderen hatten teilweise auch jüngere Berater, aber mit denen waren die ebenso zufrieden wie ich.

Die Vorteile einer Anzeige bei der Lorraine Media GmbH lagen auf der Hand, daher auch die Veröffentlichung meiner Anzeige dort.

Nach einem intensivem Beratungsgespräch entschloss ich mich für eine Anzeige bei der Models-Week. Wichtig war für mich, dass sämtliche Kontakte seitens der Modelsweek überprüft werden.

Jetzt nach einem ¾ Jahr wollte ich über meine Resonanz berichten. Was nahezu ideal ist, ist dass die Modelsweek sich auch viel im Ausland engagiert und dort mit vielen etablierten Unternehmen zusammenarbeitet. Da ich nicht weit von Belgien und Holland wohne hatte ich auch dort etliche organisierte Treffen. Unter anderem wurde ich für verschiedene kleine Videoclips gebucht und konnte dadurch ziemlich hohe Gagen kassieren.

Um davon Leben zu können wäre es noch knapp, aber mit Sicherheit kann man dies noch erweitern. Weitere Events die von mir oder Freunden besucht wurden werden hier im Blog veröffentlicht.

Bei allen Freunden ist es ziemlich unterschiedlich gewesen. Der eine hat wirklich ziemlich viele Buchungen erhalten und ein anderer bis jetzt 2 Buchungen. Bei mir hält sich das im Mittelfeld. Ich möchte mich aber an dieser Stelle überhaupt nicht aufregen, da ich die Kosten bereits raus habe. Daher bin ich ganz zufrieden und freue mich schon auf das nächste Jahr.“


Doch auch dieser Bericht erreicht uns und zeigt wie kontrovers diskutiert wird: User die ihre Rechnungen bei Lorraine Media nicht bezahlen geht es an den Kragen; Bert K. berichtet uns: So bekam ich meinen Schufaeintrag!

Lorraine Media
Böses Erwachen für einige Kunden der Lorraine Media GmbH die ihren Vertrag nicht bezahlen!

Erfahrung von Bert K. : Vor einiger Zeit wollte ich einen neuen Handy Vertrag abschließen. Aber Dank der Lorraine Media Gmbh, wurde meine SIM-Karte erst gar nicht freigeschaltet, wie eine Nachfrage bei meinem zuständigen Provider ergab. Dort schilderte mir die freundliche Mitarbeiterin, dass ich doch wissen müsste, was bei mir nicht i.O sei.

Also habe ich bei der Schufa angerufen. Doch dort wurde mir gesagt, dass ich doch eine Eigenauskunft beantragen soll. Kostenpunkt hierfür rund 8 Euro.

Letztendlich fuhr ich nach Leipzig um direkt eine Schufaauskunft persönlich abzuholen, dabei stellte ich fest, dass ich einen Pfändungseintrag meiner Bank habe. Ich hatte nämlich 2007 einen Vertrag bei der Lorraine Media GmbH abgeschlossen und damals einfach nicht bezahlt und die Rechnung entsprechend entsorgt. Nach einer gewissen Zeit kamen dann Mahnungen die dann von mir unbeantwortet blieben. Jetzt ist der Ärger große ich bekomm noch nicht mal eine Wohnung, da der Eintrag die nächsten drei Jahre stehen bleibt und noch hinzu erst nach Begleichung der Forderung.

Einen Kredit zwecks Umfinanzierung wurde seitens meiner Bank ebenfalls abgelehnt. Ich fühle mich wie der letzte Abschaum, denn ich keiner will mir so richtig helfen und ich bleibe damit ganz allein, oder irre ich mich dahingehend. Gibt es noch andere Möglichkeiten?? Ich bin echt fassungslos und weis nicht mehr weiter.

 
Britta

Ich hatte im April 2012 auch diese Models-Week anzeige unteschrieben. Da hab ich einfach nicht bezahlt. Dann kamen Mahnungen, dann folgte eine Klage. Die Lorraine media gmbh hat mich mit ihren Anwälten vor Gericht gezerrt und natürlich gewonnen, ich konnte nichtmal zur Verhandlung gehen, weil ich hätte mir an dem Tag frei nehmen müssen und das ging nicht sonst hätte das mein Chef gemerkt. Dann kam Anfang dieses Jahres (2016) der Gerichtsvollzieher. Irgendwie hat die Lorraine media GmbH rausgekriegt wo ich arbeite und dann haben die mir das Gehalt gepfändet. Der Gerichtsvollzieher kam dann auch zu mir nach hause und hat meiner Schwester so nen Protokollwisch gegeben. Und da hab ich rausgekriegt dass die garnicht in der Hauptstrasse sitzen . Die Firma Lorraine media gmbh hat ihren Sitz gar nicht in der Hauptstrasse in Berlin, die Mitarbeiters sitzen in der Teilestr. 7 in 12099 Berlin im Stadtteil Tempelhof, das stand auf den Pfändungsprotokoll.

Dann bin ich dahingefahren und hab versucht klar schiff zu machen. Ich hab da mit 2 Typen gefragt und die haben noch gelogen und gesagt die kennen die nicht (hab den aber nicht geglaubt), wenn man über den schotter an den autos vorbeigeht dann sieht man die da aber schon. Hab mich aber davon nicht abhalten lassen und bin also nach hinten durchgegangen, die sitzen da in so ein Metallbüro. Ich sollte eigentlich nur 589 für die anzeige zahlen aber weil die mich verklagt haben will der gerichtsvollzieher jetzt auch die gerichtskosten haben und die anwälte kassieren auch noch über 600 Euro und zinsen auch noch. Da musste ich ratenzahlung machen und für gerichtsvollzieherkosten sind auch noch 97 Euro dazugekommen und noch so nen betrag wegen suchdienstbüro in göttingen. Und dann hab ich noch ärger mit mein chef bekommen, weil das schon das 2mal ist. Vorher hatte meine Tochter auch so ne Rechnung von Yamba bekommen und das war auf mein telefonvertrag gelaufen. Die Frau in der Teilestr.7 in Tempelhof hat mir noch gesagt das ich gleich die sache hätte erledigen können, aber ich bin umgezogen und hatte das alles vergessen. Was soll ich da nur jetzt machen, es ist alles so lange her und die kosten kann ich nicht mehr rückgängig machen?

 
karl-heinz

Ist ja wirklich grauenvoll was man hier so alles liest. Von früher kenne ich so was nicht. Die Lorraine Media Gmbh und Models-Week oder besser gesagt jeder der eine Dienstleistung von denen in Anspruch nimmt muss auch letztendlich bezahlen, es sei den er wird arglistig getäuscht oder abgezockt. So wie es aussieht steht keine der Firmen unter Betrugsverdacht, also haben die ein Recht und Anspruch auf ihr Geld.

Später zu sagen das bezahl ich nicht wird wohl eher sehr schwierig werden zusätzlich wird es meist teurer, denn zu den Schulden kommen dann meistens der gegnerische Anwalt und Gerichtskosten hinzu. Auch den eigenen Anwalt darf man dabei nicht vergessen, denn wenn es vors Gericht geht, kann man sich schlecht selber verteidigen.

Das aller beste ist es mit den Firmen auf jeden Fall in Kontakt zu treten.Einfach IGNORE ist definitiv die schlechteste LÖSUNG!! Da wird wohl eher die Firma sagen das der Kunde die Firma versucht zu betrügen.

Ein weiterer Weg ist die Schuldnerberatung, auch wenn der Weg schwierig ist, aber wenn der Schuldenberg zu groß ist bleibt meistens kein andere Möglichkeit mehr offen und man geht in letztendlich in die Privatinsolvenz.

 
Steve

Ich verstehe den ganzen Aufwind gar nicht. Bleibt doch alle unter der Pfändungsgrenze und kann dir nix passieren, etwas auf Vaterstaschen sitzen und der Kuchen ist gebacken. Wegen irgend einer Lorraine Media GmbH Veröffentlichung würde ich mir keine Platte machen…Schließlich leben wir doch in Deutschland.

 
monica wölbling

Hallo, ich habe ebenfalls zu lange gewartet und jetzt wurde mein Konto von meiner Hausbank gesperrt. Auch sagt meine eigene Hausbank es sein keine Abzocke, denn es wurde vom Amtsgericht festgestellt dass ich die Diestleistung der Lorraine media gmbh nicht innerhalb gesetzlicher Fristen ausgeglichen habe.

Jetzt kommen erhöhte Gebühren vom Amtsgericht und Anwaltskosten plus Mahngebühren nebs Zinsen habe den Bescheid hier. Ich will jetzt trotzdem ganz schnell bezahlen, habe ich noch eine Möglichkeit die ganzen weiteren Kosten rückgängig zu machen?? Soll ich ein Liebesbrief an die Lorraine media gmbh verschicken?? Was sooll ich am besten machen hat jemand hier eine Idee??

Bitte bitte sagt mir bescheid was ich machen soll?? Ich will das alles einfach nur noch weg haben!! Ich bin so sauer, das ich den SCheiss nicht bezahlt habe!! Die Anzeige ist veröffentlicht und auch habe ich die Bilder erhalten also haben die alles gemacht

 
Falkes1

Hallo Monica,

meine Befürchtung ist, dass die Liebesbriefe gar nichts mehr bewirken. Das hätte viel früher geschehen sollen. Ich denke mal dass bereits der Widerruf gar wird. Also am besten wenn wenig Geld vorhanden ist eine Ratenzahlung mit der Lorraine Media GmbH vereinbaren und für die Behörden (wenn möglich eine Stundung des Betrages, oder ebenfalls eine Ratenzahlung zu vereinbaren) Ganz wichtig: Mit jedem Posten der jetzt entstanden ist definitiv klar und deutlich zu korrespondieren, denn nur so wird es möglich sein die gesamte Last zurück zu führen ohne das weitere unnötige Kosten entstehen.

 
berti

Ich war beim Anwalt der hier in einigen Foren ebenfalls geschrieben hatte. Der Beitrag wurde mittlerweile wohl entfernt, da versprochen wurde, das man wohl nichts bezahlen muss. Der Anwalt kassierte damals von mir 250 Euro und meinte ich solle mir gar keine Sorgen machen. Er würde mir sämtliche Verbindlichkeiten bei Lorraine Media Gmbh, Stromkozerne, Versandhäuser Otto, Neckermann und die größten waren die Citibank. Stunden beziehungsweise um ein vielfaches
geringer verhandeln. Nun ist auch der Anwalt und mein Geld weg. Gerstern war ich dann noch mal bei der Verbraucherzentrale und die haben mich ausdrücklich vor solchen Anwälten gewarnt die Vorkasse nehmen, pure Abzocke
wäre das und verwiesen mich auf ein EV mit Schutz vor Anwälten…

Die Veträge haben die sich angesehen und haben mir empfohlen Insolvenz anzumelden, da ich mit meinem hartz 4 satz wohl die ganzen zu Recht geforderten Beiträge nie bezahlen werden könnte…

 
SauberF1-Markaf

schade, dass ich diese hilfsreiche Webseite erst jetzt gefunden habe: Es geht um den Vertrag den mein Mann mit userer gemeinsamen Tochter vor gut sechs Monaten unteschrieb. Wir wollten erst mal nicht bezahlen, da uns ein guter Bekannter im nachhinein die Firma oder vorgehensweise nicht empfohlen hatte.

Er war der Meinung es sein unseriös und wir sollten definitv nicht bezahlen und so verhielten wir uns. Alle Briefe direkt in die Tonne, auch haben wir Anfragen von einer Agentur abgelehnt, so als ob wir die Dienstleistung nicht in Anspruchen nehmen würden. Vorsorglich die Kündigung und wir dachten es ist Ruhe.

Einige Zeit später kam dann ein Brief vom Amt (Mahnbescheid) diesen haben wir nach einer anwaltlichen Beratung widersprochen und nach einem Rechtstreit sind wir zur Zahlung des Betrages verdonnert worden. Jetzt sind die gegnerischen Kosten plus Anwalt und Gerichtskosten auf uns zu!! Heute habe ich viel gelesen, dass viele doch gebucht wurden und somit sogar ein Großteil der Kosten dadurch wieder eingespielt werden können. Ich sag nur, hätte nicht sein müssen. Jeder sollte sich im klaren sein. Entweder man gibt die Investition aus für die eigene Zukunft oder man lässt es sein, denn wenns aber nachher nicht klappt auch nicht enttäuscht sein und vor Gericht lohnt es sich nicht, denn so hätten wir die nächsten sechs Jahre die Verträge finanzieren können, denn so viel wurde es jetzt zum Schluss nämlich insgesamt 2460 Euro….:(:(:( wir bedauern es sehr sich so verhalten zu haben, denn sogar zwei Buchungsanfragen sind bis heute postalisch eingetroffen auf die wir uns gar nicht meldeteten…

 
matthias

Heyhoi, muss mich mal zu Wort melden, denn bei mir hat die lorraine media gmbh ebenfalls mit nen hammer zugeschlagen. Die Beiträge meiner Vorredner passen überein. Ich habe ebenfalls nachden Mahnungen anschließend einen Titel erhalten und kurz danach hat die lorraine media gmbh schon mein Konto gefändet. Die haben da wohl einen Spezi in der Firma. Ich bin so angekotzt jetzt, da der Eintrag jetzt echt drin steht. Heute kam auch die Schufaauskunft ich sehe es schwarz auf weiss. Dispo gleichzeitig ebenfalls weg irgendwie kriegt die Bank das komplett mit egal ob Hausbank oder andere. Hatte mein Dispo letztens wegen eine Surround Anlage um knapp 1000 überzogen, jetzt muss ich sofort das Geld zurückzahlen, die Frage ist nur wie soll ich das ANSTELLEN????!!!! KRASS wie soll ich mich gegenüber der lorraine media gmbh verhalten hat vielleicht jemand einen Tipp was ich am besten machen soll?? Ich bin sprachlos..

 
Violaas

Habe mich schon vor ein paar Monaten zum Thema „Lorraine Media GmbH“ geäußert. Damals zur allgemeinen Orientierung:

Jetzt aufgrund vieler Nachfragen wollte ich noch einiges hinzufügen. Selbstverständlich ist die Lorraine Media GmbH nicht unseriös, denn es gibt ja viele Kunden, die tatsächlich weitervermittelt worden sind wie mir mitgeteilt wurde (seitens viele Zuschriten per Mail durch Kunden ) Es gibt aber Kunden die nicht zufrieden sind mit der Quote der Buchungen.

Weiter wurde mir vermehrt berichtet, dass es im Internet sehr viele Betrüger gibt die zum Anwalt raten, aber da wäre ich sehr vorsichtig, denn meistens ist es so das im Vorfeld nur animiert wird, aber nachher die Erfolgsaussichten doch eher gering sind. Meistens sind es Anwälte die hier so „gutes“ Geschäft machen wollen. Denn jede Beratung bringt noch mal mindestens 500-1000 Euro Beratungshonorar und ggf. Gerichtliche Verteidigung die zu weiteren Kosten führt.

Ich habe mich mit diesem Thema mittlerweile sehr ausgiebig auseinandergesetzt und rate jedem zur großen Vorsicht, vor allem wen der „einfache“ Ausstieg aus dem Vertrag suggeriert wird. Große Gesellschaften lassen die Kosten gerichtlich einholen und da gibt es auch kein wenn und aber. Oftmals kommen dann verzweifelte und überschuldete Kunden, die zum Schluss an windige Kreditvermittler und Abzocker geraten sind nur nach als letztes Lichtblick die Privatinsolvenz. Lächerlich eigentlich, denn aus einer kleinen Zahlungsforderung wurden unnötig zigtausende.

Heutzutage geht jeder über das Internet um sich zu informieren und das nutzen viele als zweite Einnahmequelle aus. In Foren und anderen öffentlichen Medien werden quasi zufriedene Kunden zum handeln animiert trotz einer „eher allg. zufriedenen“ Haltung. Ich kann wiederholt nur sagen große Vorsicht, denn aus der späteren Beratung entstehen weitere Kosten die auch der Anwalt bezahlt bekommen möchte. Die Anwaltgebührenordnung (BRAGO) sieht auch eine anständige Bezahlung vor, genau wie die bei der Lorraine Media Gmbh und bei Nichtzahlung steht auch der Gerichtsvollzieher auf der Matte, also GROßE VORSICHT an ALLE. Genau das haben schon viele im Forum berichtet.

 
Mike

Hi,

also vor ein paar Jahren war ich mit meiner damaligen Frau bei der Lorraine Media GmbH zum Casting. Das müsste so um den 2005 gewesen sein; Leider hatte ich damals die Rechnung aufgrund ernster Familienproblemen nicht bezahlen können und daher damals ohne aufzupassen einen Eintrag in der Schufa reingeknallt bekommen; bis heute steht der Eintrag noch drin, da dieser nach Bezahlung immer noch weitere drei Jahre (bei mir bis April 2016) drin bleibt. Ich gehe ganz normal in Ludwigsfelde bei Daimler arbeiten und meine Frau arbeitet beim Friseur; Wir haben beide die Schufa versaut wegen diesen lächerlichen 600 Euro. Danach kam die Scheidung (die sehr teuer war) und erst 2009 konnte ich den Gesamtbetrag in Höhe von rund 2000 Euro begleichen; denn über die Jahre haben sich Gerichtskosten;Mahnbescheidkosten;Vollstreckungskosten;Mahngebühren;Zinsen für die Lorraine Media Gmbh;Inkassobürokosten und und und angesammelt; Konnte dann noch den Betrag etwas drücken auf knapp 2000 da der ursprüngliche Betrag noch etwas höher war.

Wir bekommen weder Hauskredit, noch einen Handyvertrag! Läuft alles über Freunde und bekannte. Schön das die einem teilweise noch weiter helfen, aber über welche Umwege und Komplikation!! Ich könnte ausflippen vor WUT!! Die Anzahl der Buchungen betrug glaube ich drei mal. Konnte aber leider an keiner Teilnehmen, da Familienprobleme (EX-Frau) Scheidung; Meine jetzige Frau hat leider auch einen Schufaeintag, da Ihr-Ex Mann mit seiner Malerfirma 70.000 Schulden angesammelt hat. Also ich kann jedem nur raten und empfehlen keinen Schufa-eintrag zu bekommen, denn ich kann weder bei Neckermann oder Otto bestellen; die haben da wohl irgendeine Liste und der Antrag wird abgelehnt; Ich kann also nichts gar nichts auf Rechnung bestellen!!! NICHTS… Das ist so nervig. Immer nur per Sofortkasse, aber geht ja heute auch nicht so schnell da ich auch keine Kreditkarte bekomme, trotz knapp 2.700 Netto….. Hilft alles nischt… Schufaeintrag drin = NICHTS!!! Daher einmal Schufa versaut, dann erstmal nächste Jahre auch versaut, wenn dann noch die Tilgung sich in die Länge zieht, dann hat man die nächsten zehn Jahre mindestens versaut. Erst nach erfolgreicher Tilgung dauert es noch drei Jahre bis man SCHUFAREIN IST….

 
Julia

Meine Cousine wohnt in Frankfurt und hat sich da bei der Modelsweek angemeldet und soweit ich weiß ist sie da ganz zufrieden… hat wohl schon 3 kleine Modeljobs gehabt. Sie hat sich auf deren website ein Profil erstellen lassen . Modeln war für sie immer ein Traumberuf, sie hat sich bei einer seriösen Modelagentur wie alle meine Freudinnen auch beworben, die haben sie aber leider nicht genommen weil sie angeblich „zu dünn“ war. Liebe Grüße, Julia

 
Hofmarschall

Die Agentur hat bei einer Bekannten das Konto mit einer Pfändung belegt. Ich muß dazu sagen , sie ist alleinerziehende Mutter von 2 Kindern ( 4 & 6 Jahre ) und bezieht Hartz IV. Für die ältere Tochter bekommt sie keinen Unterhaltsvorschuss mehr, da die 72 Monate um sind ,vom Vater des Kindes bekommt sie auch keinen Unterhalt. Der Vater der jüngsten Tochter zahlt pünktlich zum 1 des Monats seinen Unterhalt. Diese Geld wollte sie jetzt vom Konto abheben und das wurde ihr verweigert da die Agentur ja das Konto gepfändet hat.Wir waren deswegen heute den ganzen Tag unterwegs um alles abzuklären, das Amtsgericht ist dafür nicht Zuständig und die Vollstreckungsstelle der Stadt hat uns mitgeteilt,das die Agentur die Hand dadrauf hat, er war wenigstens so nett und hat uns eine Telefonnummer mitgegeben und uns viel Glück gewünscht aber keine Hoffnung auf Erfolg vorrausgesagt. Kann so etwas rechtlich in Ordnung sein, das ihr der Unterhalt gepfändet wird. Unterhalt ist doch für die Kinder da oder liege ich da total falsch. Wer weis Rat , ich möchte ihr sogern helfen.

 
Kevin S.

Hallo,
Ich hab vor zwei Wochen einen solchen Vertrag abgeschlossen und habe auch schon eine Zahlungsaufforderung erhalten. Wie kann ich jetzt vorgehen? Einen Widerruf würde diese Firma auf keinen Fall akzeptieren

 
Sebastian N.

hallo, ich habe auch am 01.10.11 ein solchen vertrag unterschrieben. war auch sehr überrumpelt, da die vorab-info auch “kostelos” hiess. Zudem gab man an, dass die nächste möglichkeit erst wieder in einem jahr wäre, solch einen vertrag unterschreiben zu können, sollte man sich nicht jetzt entscheiden.
der widerruf wird nirgends beschrieben. lediglich die kündigung ist erwähnt. die gebühr wird jetzt verlangt. seh ich das richtig, dass der widerruf hier durchaus ne chance hätte?

Gruß Sebastian N.

 
Ell

hey ich hab heute der vertrag unterschrieben und möchte da wieder raus also ein wiederruf machen. Könnten sie mir helfen bzw.sagen das ich genau im brief schreiben soll .

 
blue

Hallo,…ich habe am 03.09.11 solch einen Vertrag unterschrieben nachdem ich mit meiner Tochter zu so`ner Castingveranstaltung in einem Hotel in Berlin eingeladen wurde. Mir wurde gesagt, dass die 498,00 € in 3 Raten gezahlt werden können und erst nachdem meine Tochter schon Geld verdient hätte fällig wären. Nichts desto trotz habe ich sofort nachdem ich von der Veranstaltung Nachhause kam nach dieser Firma gegoogelt und immer nur Antworten gefunden über Gerichtsurteile zu deren Gunsten und dass man eigendlich null Chance hat wieder aus diesem Vertrag heraus zu kommen weshalb ich auch nicht in der eigendlichen 14-Tagesfrist widerufen habe und bereits eine erste Rate von 166 € überwiesen habe, eben aus der Angst heraus einen Rechtsstreit zu verlieren und weit mehr Kosten tragen zu müssen. Jetzt wird mir bereits damit gedroht dass die Sache vor Gericht geht wenn ich den Rest nicht innerhalb von 10 Tagen überweise, was ich aber zur Zeit auch nicht kann. Was soll ich Ihrer Meinung nach jetzt tun?

 
birgit s

hi, bei der lorraine media gmbh war ich letztes jahr mit meiner tochter beim casting. das muss so um den september gewesen sein. allerdings ist meine tochter mittlerweile schon 5 geworden. bei ihr ist das mit dem casting sehr ausgeprägt und sie macht das halt unheimlich gerne vor der linse zu stehen. die fotos sind echt super geworden woraus dann einige buchungen resultierten.

das schönste waren einige katalogaufnahmen für ein namhaftes unternehmen. die gage war da schon nebensächlich..es hat einfach mega viel spass gemacht zu schauen wie der kleinen das spass macht unglaublich.

allerdings wie das bei 1.5 jährigen aussieht kann ich nicht sagen,

 
Hamburg01

Wir waren erst vor 2 Monaten beim Casting. Gehöre zu der Fraktion von Leuten die damit zufrieden sind. Im Internet wird zwar kontrovers diskutiert, aber viele Leute sind wirklich einfach nur dumm und dreißt, jedenfalls so dumm, dass sie in ihrem Leben kein Erfolg haben und andere dafür verantwortlich machen. Internet ist manchmal ein bischen verfälscht, weil man nicht sieht wie die Buchstaben stinken, die Leute so ins Web tippen!

 
Tiffy

Nach paar mal versucht Lorraine Media GmbH mit meinem Rechtsanwalt und mehr bekannte Leute das ihnen zu mir getan, das ist unrecht, weil ich bin sehr genervt und gerrass das meiner Kinder zu ihnen kennen zu lernen.Nach mehr paar mal gemeldet das ich arbeitelos, kein Geld hat weil bin auch eine Gesundheit nicht gut war,Sie wollte nur Geld (abgezockt)leider sehr aus so.
Ich hat auch paar mal gemeldet und erklärt (telefonieren )uber Situation aber interessiert die nicht es immer das gleich, nur GELD, zu zeit bin bei Job Center gemeldete und ich bekomme kein Geld. Das ist unrecht was bei diese Modelsweek Agentur passiert, ich hat länger her selber Erfahrung als Modell und Mannequin,und hat ich da mals kein Geld gegeben, und bei denen wollte mich und viele andares Eltern und Leute, abgezockt weiter werden.
Das ist sehr unhöflich und ungerecht und noch was Peinlich, weil es gibt im Berlin, Hamburg und mehr Agentur das bestimmt finde euch Agentur unseriös.

 
Schade

Eine Firma die nicht einmal Kündigungen per Mail oder fax an nimmt, geschweige den es nicht einfach ist Ihre Adresse raus zu finden, ist für mich abzocke, ich lasse meinen Kunden immer die Möglichkeit einfach aus dem Vertrag raus zu kommen.
Die Preise dieser lorraine GmbH sind auch nicht nach vollziehbar, habe alles bezahlt, auch dieses was nach einem Jahr kam. 250 Euro jedoch stößt mir diese Firma sauer auf.
Passiert ist in diesem Jahr nix und diese paar Bilder was die beim shooting geschossen wurden sind auch nicht der Hit.
Mein Fazit:
Schlechter Service, falsche Versprechen, Preis Leistung stimmt nicht, unfreundlicher Kundendienst, schlechte Marktplatzierung, schlechte Darbietung.
Nie wieder, kann nur jedem empfehlen solch einer Abzockerfirma keinen Cent hin zu Schmeisen.

Lorraine GmbH
Models week

Schämt euch

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.