LORRAINE MEDIA GMBH | Test und Erfahrungen

Immer wieder erreichen uns positive und negative Berichte zur Modelsweek – Ein deutschlandweit bekanntes Online-Portal für Stars der Lorraine Media GmbH.

Simone S berichtet: “Ich habe sehr viel interessantes über die Lorraine Media GmbH zu erzählen, denn einige von meinen Freunden sind dort genau wie ich Kunden und haben Erfahrungen gesammelt.

Um alles im Einzelnen zu erzählen, fehlt wirklich die Zeit. Ich spreche kurz gesagt im Namen aller meiner bekannten über die Lorraine Media, da meine Freunde viel zu faul sind nützliches im Web zu erzählen. Weitere Geschäftsfelder bleiben davon unberührt, da wir nur die Models-Week Anzeige nutzen.

Ich und einige meiner Freunder waren im Januar diesen Jahres bei einem Model-Casting in einem noblem Hotel in Düsseldorf. Dort wurden wir dann nacheinander aufgerufen und unter die Lupe genommen. Anschließend wurden uns mögliche Anzeigen der Modelsweek-Zeitungen vorgeschlagen: (Die Organisation bietet von einer kostenlosen Veröffentlichung bis zu einer kostenpflichtigen Anzeige)

Die Beraterin die mich beraten hat war so an die fünfzig Jahre jung und hatte diesbezüglich wirklich sehr viel Erfahrung und geduld mitgebracht, denn meine Fragen waren natürlich wie immer ganz schön nervig :D:D, zumindest hat man gemerkt, dass Sie schon etliche Jahre dabei war, denn so ruhig ist selten einer bei mir geblieben *grins. Die anderen hatten teilweise auch jüngere Berater, aber mit denen waren die ebenso zufrieden wie ich.

Die Vorteile einer Anzeige bei der Lorraine Media GmbH lagen auf der Hand, daher auch die Veröffentlichung meiner Anzeige dort.

Nach einem intensivem Beratungsgespräch entschloss ich mich für eine Anzeige bei der Models-Week. Wichtig war für mich, dass sämtliche Kontakte seitens der Modelsweek überprüft werden.

Jetzt nach einem ¾ Jahr wollte ich über meine Resonanz berichten. Was nahezu ideal ist, ist dass die Modelsweek sich auch viel im Ausland engagiert und dort mit vielen etablierten Unternehmen zusammenarbeitet. Da ich nicht weit von Belgien und Holland wohne hatte ich auch dort etliche organisierte Treffen. Unter anderem wurde ich für verschiedene kleine Videoclips gebucht und konnte dadurch ziemlich hohe Gagen kassieren.

Um davon Leben zu können wäre es noch knapp, aber mit Sicherheit kann man dies noch erweitern. Weitere Events die von mir oder Freunden besucht wurden werden hier im Blog veröffentlicht.

Bei allen Freunden ist es ziemlich unterschiedlich gewesen. Der eine hat wirklich ziemlich viele Buchungen erhalten und ein anderer bis jetzt 2 Buchungen. Bei mir hält sich das im Mittelfeld. Ich möchte mich aber an dieser Stelle überhaupt nicht aufregen, da ich die Kosten bereits raus habe. Daher bin ich ganz zufrieden und freue mich schon auf das nächste Jahr.”


Lorraine Media
Lorraine Media


Doch auch dieser Bericht erreicht uns und zeigt wie kontrovers diskutiert wird: User die ihre Rechnungen bei Lorraine Media nicht bezahlen geht es an den Kragen; Bert K. berichtet uns: So bekam ich meinen Schufaeintrag!

Erfahrung von Bert K. : Vor einiger Zeit wollte ich einen neuen Handy Vertrag abschließen. Aber Dank der Lorraine Media GmbH, wurde meine SIM-Karte erst gar nicht freigeschaltet, wie eine Nachfrage bei meinem zuständigen Provider ergab. Dort schilderte mir die freundliche Mitarbeiterin, dass ich doch wissen müsste, was bei mir nicht i.O sei.

Also habe ich bei der Schufa angerufen. Doch dort wurde mir gesagt, dass ich doch eine Eigenauskunft beantragen soll. Kostenpunkt hierfür rund 8 Euro.

Letztendlich fuhr ich nach Leipzig um direkt eine Schufaauskunft persönlich abzuholen, dabei stellte ich fest, dass ich einen Pfändungseintrag meiner Bank habe. Ich hatte nämlich 2007 einen Vertrag bei der Lorraine Media GmbH abgeschlossen und damals einfach nicht bezahlt und die Rechnung entsprechend entsorgt. Nach einer gewissen Zeit kamen dann Mahnungen die dann von mir unbeantwortet blieben. Jetzt ist der Ärger große ich bekomm noch nicht mal eine Wohnung, da der Eintrag die nächsten drei Jahre stehen bleibt und noch hinzu erst nach Begleichung der Forderung.

Einen Kredit zwecks Umfinanzierung wurde seitens meiner Bank ebenfalls abgelehnt. Ich fühle mich wie der letzte Abschaum, denn ich keiner will mir so richtig helfen und ich bleibe damit ganz allein, oder irre ich mich dahingehend. Gibt es noch andere Möglichkeiten?? Ich bin echt fassungslos und weis nicht mehr weiter.

 
Jens Weiss

Ich lese in einem Facebook-Forum die voll mit Lügen und Spionen sind, dass massenhaft Leute durch diese Firma angeblich abgezockt werden, die Fotos schrecklich sein sollen und man einen Vertrag unterschreibt, den man nie wirklich in Ruhe lesen darf. Und hier klingt alles wie überall. Welche Erfahrungen habt Ihr denn nun gemacht?

 
Ute

Aufpassen, unseriös! Wir waren bei einem sogenannten Casting. Es wurde erzählt, dass man kein 14-tägiges Widerrufsrecht hat, dann vollgequatscht und alles mögliche unterschrieben zig Formulare und etliche Erklärungen. Man erhält nicht alle Unterlagen, die unterschrieben wurden, sondern nur den Vertrag und die Belehrung, wo man dann den Rücktritt vom Widerrufsrecht etc. unterschreibt. Man hat garkeine Zeit alles genau durchzulesen und zu überlegen und verpflichtet sich über 600 Euro zu für schlechte Fotos und die Präsentation auf einer Website für 1 Jahr zu zahlen. Echte Abzocke und Betrug. Sich zu wehren bringt nichts. Es ist eine Briefkastenfirma in Berlin. Es wird sich einer rechtlichen Grauzone bedient. Aufpassen, aufpassen, unseriös!!!

 
Tatjana Volk

Leider wird viel über Lorraine Media GmbH oder Models Week nehatives berichtet und keiner kann die stopen! Verbraucherschutz warnt jeden und hilft einem aber nicht. Ich wurde beim Castingtermin überrumpelt und musste auch Verzicht auf Widerspruch unterschrieben, ja das habe ich getan. Dabei gingen mir alle Alarmglocken an, war jedoch zuspät. Danach sah ich, wie der Fotograph extremst schlechte Laune hatte. Die Frau, die mich mit falschem Lächeln beraten hatte, duckte sich fast vor ihrer Chefin, als sie meinen unterschriebenen Vertrag übergab. Als ich es nicht einsah zu zahlen, bekam ich Mahnbescheid. Ich vereinbarte Ratenzahlung. Trotz dessen kam Vollstreckungsbescheid. Auf meinen Anruf hin, wurde mir frech gesagt, ich hätte keinen Anruf nach Mahnbescheid getätigt, was eine totale Lüge war. Man hat keine andere Wahl außer zu zahlen. Ekelhaft! Was lernt man draus?! Bei Verzicht auf Widerspruch sollte man sofort die Finger weg lassen. Bei schlechtgelaunten Personal kann man schlechte Chefin erkennen. Ich sehe, dass die hier in Deutschland mit fast allen Klagen durchkommen.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.