Wie ich durch eine zufällige Begegnung mit einer alten Freundin zum Best Ager Model wurde.

 

Nach der Scheidung von meinem Mann und dem damit einhergehenden weniger erfreulichen Zeiten, beschloss ich nach dem ganzen Stress langsam wieder an dem sozialen Leben teilzunehmen. Was gar nicht so einfach war, denn man kann nicht so einfach den Schalter umlegen und plötzlich sowie vor 20 Jahren einfach losziehen um neue Leute kennen zu lernen. Mit über fünfzig Jahren fällt einem, zumindest mir das schon schwer. Von meiner Schwester wie auch meinen erwachsenen Söhnen hörte ich immer wieder, dass ich mit meinem Aussehen und meiner eloquenten Art sicherlich keine Probleme habe werde, positiv auf andere Menschen zu wirken und neue Freunde kennen zu lernen.

Ich war jetzt nicht unbedingt eine Model Typ, so dachte ich zumindest, da ich Models eher in die Altersklasse um die zwanzig eingeordnet hatte. Doch diese Annahme war falsch wie ich später zu meiner absoluten Freude und Überraschung feststellen durfte.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, Bekannte von mir organsierten eine kleine Dinner Party mit mehreren Leuten, die ich auch von früher kannte. Zu der ich auch eingeladen wurde. Ich freute mich sehr mich endlich wieder schick machen zu können und vor allen Dingen auf andere Gedanken, und raus zu kommen.  Nach und nach trudelten an dem Abend alte Bekannte ein und ich freute mich ganz besonders eine alte Freundin unter den Gästen wieder zu entdecken. Wir hatten uns aus den Augen verloren kurz nachdem ich geheiratet hatte, da sie ins Ausland zog. Nun war sie wieder in Deutschland wie sie mir erzählte und ging ihrem Job als Best Ager Model in der Werbung nach.

Ich war begeistert von ihren Erzählungen und gleichermassen sehr neugierig, den dieser Model Job klang wirklich sehr spannend. Zur vorgerückten Stunde an diesem Abend, tatsächlich haben meine alte Freundin Sabine und ich fast ausschliesslich an selbigen zusammengesessen, schlug sie vor, dass ich mich doch auch hervorragend für so einen Job als Best Ager Model eignen würde. Wenngleich zögerlich nahm ich ihre Einladung zu einem Casting in unserer Heimatstadt in der kommenden Woche bei Modelsweek gerne an.

Mit weichen Knien trafen wir uns an der Casting Location, die sich in einem renommierten Hotel in unserer Stadt befand. Dort wurde ich vermessen und von einem professionellen Fotografen gleich für eine virtuelle Sedcard fotografiert. Es war wahnsinnig spannend und neu für mich so ein professionelles Casting und Foto Team, um mich zu haben. Tatsächlich war meine Sedcard schon nach wenigen Tagen online und was soll ich sagen es dauert auch nicht lange bis ich meine ersten Buchungen bekam, für ein Werbeshooting.

Das alles ist jetzt inzwischen über ein Jahr her, noch heute bin ich froh zu dieser Party gegangen zu sein, um meiner mittlerweile beste Freundin Sabine wieder zu treffen mit der ich schon so oft gemeinsam vor der Kamera stand.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.